Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

+49 (0)441 88 28 28   

Curriculum Fachbuchhandlung Oldenburg

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung von Curriculum.Fachbuchhandlung für Pädagogik OHG

1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Curriculum.Fachbuchhandlung für Pädagogik OHG
Alexanderstr. 127, 26121 Oldenburg
0441-88 28 28
info(at)curriculum-online.de

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Für Curriculum.Fachbuchhandlung für Pädagogik OHG (nachfolgend “Buchhandlung Curriculum“ genannt) ist der Schutz personenbezogener Daten unserer Kunden sehr wichtig.

2.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 a) EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend genannt: DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3.Datenlöschung und Speicherdauer

Daten dürfen wir bis zur endgültigen Abwicklung des jeweiligen Vertrages speichern. Bei Kaufverträgen dürfen wir Daten bis zum Zahlungseingang und darüber hinaus bis zu zwei Jahren nach Lieferung speichern. Ist die Speicherung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO in Verbindung mit dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung erforderlich, sind wir zu Speicherungen bis zum Ablauf der dort genannten Aufbewahrungsfristen berechtigt. Die im Rahmen einer Registrierung angegebenen Daten werden entweder auf Ihren Wunsch oder spätestens nach 4 Jahren nach der letzten Bestellung gelöscht, sofern wir nicht zu einer längeren Speicherung aus den zuvor genannten Gründen berechtigt sind.

3. Begriffsbestimmungen

  • „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

  • „Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • „Website“ meint die Gesamtheit aller Webseiten ( =einzelne Seiten) eines Internetauftritts

4. Übersicht über unsere Verarbeitungsaktivitäten

In der folgenden Übersicht stellen wir kurz dar, wie auf unserer Website personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ausführlichere Informationen dazu finden Sie unter den jeweils angegebenen Punkten.

  • Wenn Sie unsere Website besuchen, werden serverseitig personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Website anzeigen zu können (siehe unter Punkt 5.).

  • Wenn Sie über unsere Website mit uns in Kontakt treten möchten, werden einige weitere personenbezogene Daten verarbeitet (siehe unter Punkt 5. und 7.).

  • Wenn Sie als Gast Artikel bestellen möchten - d.h. ohne ein Benutzerkonto anzulegen -, werden weitere personenbezogene Daten verarbeitet (siehe unter Punkt 5. und 8.).

  • Wenn Sie als registrierter Kunde Artikel bestellen möchten - d.h. dass Sie ein Benutzerkonto anlegen - , werden diese personenbezogenen Daten verarbeitet (siehe unter Punkt 5. und 9.).

  • Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten einsehen, berichtigen oder löschen möchten, können Sie dies unter bestimmten Bedingungen tun (siehe unter Punkt 10.).

  • Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und nutzeroptimierter gestalten zu können. Sie können unsere Verwendung von Cookies einschränken oder ganz ablehnen (siehe unter Punkt 6.).

5. Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

Wenn Sie unsere Website aufrufen, werden aus technischen Gründen automatisch Daten gespeichert, um Ihnen unsere Website korrekt anzeigen und die Sicherheit und Stabilität gewährleisten zu können. Damit können wir z.B. unsere Website an die Erfordernisse Ihres Gerätes anpassen und Ihnen ermöglichen, sich einzuloggen. Außerdem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website. Rechtsgrundlage für die Bereitstellung unserer Website ist DSGVO Art.6 Abs.1 b) und DSGVO Art.6 Abs.1 f).

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Es handelt sich um folgende Daten:

  • die IP-Adresse Ihres Computers oder mobilen Geräts,

  • das Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,

  • die Namen der von Ihnen aufgerufenen Dateien und die übertragene Datenmenge,

  • die Art des Betriebssystems und des verwendeten Webbrowsers einschließlich Spracheinstellungen sowie

  • die anfragende Domain,

  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Automatisch erhobene personenbezogene Daten werden höchstens 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

6. Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem  gespeichert werden. Rufen Sie unsere Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch; Sie können unsere Internetseite aber auch ohne den Einsatz von Cookies durch uns besuchen. Um den Einsatz von Cookies zu verhindern, müssen Sie die entsprechende Einstellung Ihres Browsers ändern. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jeden Computer, den Sie nutzen, gesondert vornehmen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies generell nicht akzeptiert oder sie nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch Sie akzeptiert. Die genaue Vorgehensweise wird Ihnen i.d.R. in der „Hilfe“ Ihres Browsers erklärt.

Wenn von Ihrem Browser keine Cookies akzeptiert werden, steht jedoch der Funktionsumfang von www.curriculum-online.de eventuell nur eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Funktionen unserer Internetseite erfordern es während einer einzelnen Browsersitzung, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Zum Beispiel, um Sie nach einem möglichen Login  während Ihrer Sitzung durchgängig identifizieren zu können, Ihre Suchbegriffe verfügbar zu halten oder Ihnen den von Ihnen befüllten Warenkorb zuordnen zu können.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot optimieren und Ihren Erwartungen anpassen. Z.B. indem wir erfahren, welche Suchbegriffe eingegeben werden, wie häufig bestimmte Seiten aufgerufen und welche Website-Funktionen benutzt werden. Diese zu Analysezwecken erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verwendung der Cookies ist Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO.

7. Kontaktaufnahme über unsere Website

Wenn Sie uns über die Funktion „Kontakt“ auf unserer Website etwas mitteilen möchten, verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können

  • Ihre Mailadresse, um Ihnen antworten zu können.

Wir verarbeiten diese Daten nur für den Zweck dieser von Ihnen gewünschten Kommunikation.

Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1f); außerdem DSGVO Art.6 Abs.1b), wenn sich Ihre Mitteilung auf vertragliche oder vorvertragliche Angelegenheiten mit uns bezieht.

Informationen zu Ihren Rechten wie Auskunft, Löschung, Sperrung, Widerruf, Widerspruch einer Einwilligung und Beschwerde siehe unter Punkt 10..

8. Bestellung ohne Anlegen eines Kundenkontos (Gast)

Wenn Sie als Gast bestellen, d.h. ohne ein Kundenkonto anzulegen, verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Ihren Vor- und Familiennamen sowie die Adresse Ihres Wohnortes, um Ihnen die Bestellung eindeutig zuordnen und die Rechnung erstellen zu können. Adressdaten verarbeiten wir auch, um Ihnen die Bestellung liefern zu können. Zu dem Zweck erhält ein entsprechender Lieferdienst Ihre Adressdaten. Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1b). Eine Verarbeitung für die Klärung möglicher Rechtsansprüche sowie für Werbung in eigener Sache ist wegen unseres berechtigten Interesses DSGVO Art.6 Abs.1f) Rechtsgrundlage.

  • Ihre Mailadresse, um Ihnen Ihre Bestellung zu bestätigen und ggf. Sachverhalte im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen zeitnah zu klären. Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1b). Wir verarbeiten Ihre Mailadresse ggf. auch zur Werbung in eigener Sache für die Buchhandlung Curriculum. Damit der Lieferdienst mit Ihnen wegen einer möglichst problemlosen Zustellung Kontakt aufnehmen kann, geben wir für diese Zwecke evtl. Ihre Mailadresse an diesen weiter. Rechtsgrundlage für diese beiden vorgenannten Zwecke ist unser berechtigtes Interesse nach DSGVO Art.6 Abs.1f).

  • Sie sind nicht verpflichtet, uns weitere Angaben zu machen. Weitere Eingaben sind freiwillig. Falls Sie die Lieferung an eine andere Adresse als Ihren Wohnort bekommen möchten, ist aber die Bekanntgabe der entsprechenden Adressdaten notwendig. Zu dem Zweck der Zustellung an diese Adresse erhält ein entsprechender Lieferdienst diese Adressdaten. Falls Sie wünschen, dass die Buchhandlung Curriculum den Rechnungsbetrag per Lastschriftverfahren einziehen soll, ist ebenfalls die Bekanntgabe Ihrer entsprechenden Kontodaten notwendig, damit wir Ihr Konto mit dem vereinbarten Preis belasten können. Falls Sie im Rahmen der Bestellung „Paypal“ auswählen, um hierüber den Rechnungsbetrag zu begleichen, erfolgt zur Zahlungsabwicklung auch eine Weitergabe Ihres Namens und Ihrer Zahlungsdaten an diesen Zahldienst. Wenn Sie uns freiwillig Ihre Mobilfunknummer mitteilen, werden wir sie ggf. im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiten. Das kann z.B. das Klären von Sachverhalten oder die Kommunikation wegen der Lieferung Ihrer Bestellung sein. Rechtsgrundlage für die vorstehenden freiwilligen Eingaben ist DSGVO Art.6 Abs.1a) und 1b).

  • Informationen zu Ihren Rechten wie Auskunft, Löschung, Sperrung, Widerruf, Widerspruch einer Einwilligung und Beschwerde siehe unter Punkt 10..

9. Bestellung mit Anlegen eines Kundenkontos (Registrierung)

Die Anlage eines Kundenkontos, d.h. sich zu registrieren, ist für die Bestellung auf www.curriculum-online.de nicht notwendig. Sie können sich aber freiwillig registrieren, um durch die Anlage eines Kundenkontos zukünftig den Bestellvorgang zu beschleunigen, weil Sie Ihre in unserem Onlineshop gespeicherten Daten nach dem Einloggen nicht erneut eingeben müssen. Zudem können Sie Einträge ändern bzw. aktualisieren und Ihre Bestellhistorie einsehen. Wenn Sie das Kundenkonto wieder komplett löschen möchten, teilen Sie uns Ihre Absicht bitte mit; z.B. telefonisch unter 0441 882828 oder z.B. per Mail an widerruf(at)curriculum-online.de. Auf Ihren Wunsch löschen wir Ihre Daten, soweit wir nicht zu einer Speicherung zur Erfüllung noch nicht abgewickelter Verträge, zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen berechtigt sind. Zu Ihren Rechten als Betroffener siehe unter Punkt 10..

Für eine Registrierung ist aus Sicherheitsgründen die Angabe einer Benutzerkennung und eines Passworts (Zugangsdaten) erforderlich, damit nur Sie sich in Ihr Kundenkonto einloggen können.

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen durch die Registrierung / Anlage des Kundenkontos das Bestellen zu vereinfachen und nachvollziehbarer zu machen. Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1f).

Wenn Sie sich als registrierter Kunde einloggen und bestellen, verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten:

  • Ihren Vor- und Familiennamen sowie die Adresse Ihres Wohnortes, um Ihnen die Bestellung eindeutig zuordnen und die Rechnung erstellen zu können. Adressdaten verarbeiten wir auch, um Ihnen die Bestellung liefern zu können. Zu dem Zweck erhält ein entsprechender Lieferdienst Ihre Adressdaten. Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1b). Eine Verarbeitung für die Klärung möglicher Rechtsansprüche sowie für Werbung in eigener Sache ist wegen unseres berechtigten Interesses DSGVO Art.6 Abs.1f) Rechtsgrundlage.

  • Ihre Mailadresse, um Ihnen Ihre Bestellung zu bestätigen und ggf. Sachverhalte im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen zeitnah zu klären. Rechtsgrundlage hierfür ist DSGVO Art.6 Abs.1b). Wir verarbeiten Ihre Mailadresse ggf. auch zu Werbung in eigener Sache für die Buchhandlung Curriculum. Damit der Lieferdienst mit Ihnen wegen einer möglichst problemlosen Zustellung Kontakt aufnehmen kann, geben wir für diese Zwecke evtl. Ihre Mailadresse an diesen weiter. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse nach DSGVO Art.6 Abs.1f).

  • Sie sind nicht verpflichtet, uns weitere Angaben zu machen. Weitere Eingaben sind freiwillig. Falls Sie die Lieferung an eine andere Adresse als Ihren Wohnort bekommen möchten, ist aber die Bekanntgabe der entsprechenden Adressdaten notwendig. Zu dem Zweck der Zustellung an diese Adresse erhält ein entsprechender Lieferdienst diese Adressdaten. Falls Sie wünschen, dass die Buchhandlung Curriculum den Rechnungsbetrag per Lastschriftverfahren einziehen soll, ist ebenfalls die Bekanntgabe Ihrer entsprechenden Kontodaten notwendig, damit wir Ihr Konto mit dem vereinbarten Preis belasten können. Falls Sie im Rahmen der Bestellung „Paypal“ auswählen, um hierüber den Rechnungsbetrag zu begleichen, erfolgt zur Zahlungsabwicklung auch eine Weitergabe Ihres Namens und Ihrer Zahlungsdaten an diesen Zahldienst. Wenn Sie uns freiwillig Ihre Mobilfunknummer mitteilen, werden wir sie ggf. im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiten. Das kann z.B. das Klären von Sachverhalten oder die Kommunikation wegen der Lieferung Ihrer Bestellung sein. Rechtsgrundlage für die vorstehenden freiwilligen Eingaben ist DSGVO Art.6 Abs.1a) und 1b).

  • Informationen zu Ihren Rechten wie Auskunft, Löschung, Sperrung, Widerruf, Widerspruch einer Einwilligung und Beschwerde siehe unter Punkt 10..

10. Rechte der betroffenen Person

10.1 Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

10.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

10.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

  • Wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen.

  • Wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

  • Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

10.4 Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 h) und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

10.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO beruht und

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

10.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

10.8 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 a) oder g) DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

11. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung entsprechend der Aktualisierung unserer Website jeweils zu ändern. Besuchen Sie diese Webseite bitte regelmäßig und sehen Sie sich die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung an. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 01.11.2018 aktualisiert.